Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   29.07.14 22:35
    Ich lese deinen Blog. Al
   30.07.14 00:25
    koooooooootz

http://myblog.de/samara-und-ich

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

Ich bin ein 17 jähriges Mädchen und nutze diesen Blog als eine Art ventil wenn ich niemanden zum reden habe.

Alter: 20
 



Werbung



Blog

Wahnsinn

Tagsüber bin ich eigentlich normal. Abends wird es schlimmer, doch bevor die Gedanken überhand nehmen, schlafe ich bereits. Daher ist schlafentzug für mich der reine Horror. Als ich vor ein paar Tagen bei meinem Freund war hat er mich weil er krank war, mit Schnarchen wachgehalten. In der Nacht waren die suizidalen Gedanken wieder da. Am Tag konnte ich davon nichts mehr spüren. Es ist als wären da mehrere Personen in mir. Ich kann nicht vertrauen. Jeder, der mir sagt, du kannst mir vertrauen, zeigt mir irgendwann, dass er lügt. Ich habe jemanden kennengelernt, er heißt Jan, verheiratet, doppelt so alt wie ich, hat sich gehalten. Er ist nett und ich hab in so kurzer zeit noch nie mit jemandem so viel geredet wie mit ihm. Auch wenn ich noch nicht über schwierige Sachen mit ihm reden kann, ich glaube, er ist nicht wie der Rest. ICh fühle mich verstanden und das tut gut. Wir plaudern über belangloses Zeug. Das ist auch endlich mal etwas entspannendes...
29.7.14 21:29


Werbung


...

Mein Name ist Sarah, zumindest nennt man mich so. Nicht viele, nur einige, die, die mir am Wichtigsten sind. Um ehrlich zu sein, heute nennt mich niemand mehr so. Aber es gab eine Zeit, in der ich oft so genannt wurde. Sie war kurz, aber es war eine Zeit in der alles gut war, und ich vermisse diese Tage. Sie sind nicht mal ein Jahr her und doch scheinen sie wie aus einem anderen Leben zu sein. Es gibt heute kaum noch Leute, die nicht wissen, was mit mir ist, eigentlich nur dann, wenn ich neue Leute kennen lerne. Ich habe Jahrelang versucht, meine Gedanken und Gefühle allein bei mir zu halten, doch Ende Oktober des letzten Jahres habe ich es nicht mehr ausgehalten. Seitdem muss ich gezwungenermaßen offen mit meinen Gedanken umgehen, dabei möchte ich nicht, dass ''meine'' Leute davon wissen. ICh selbst halte es für abstossend. Daher habe ich diesen Blog angefangen. ICh werde alles hier hereinschreiben, da ich eh weiß, dass ihn niemals jemand lesen wird, weil ich due URL nicht teilen werden und der blog damit quasi unsichtbar bleibt. Aber die Illusion, dass ich jedem von meinen Gedanken erzähle und somit transparent bin, ist aussreichend genug, dass ich sie nicht mehr aussprechen muss und sie somit endlich wieder bei mir bleiben. Zunächst etwas über mich, ich bin kein interessanter Mensch, so der durchschnitt. Ich kleide mich szenemässig, allerdings nicht festgelegt. Gothic, Punk, thrash, mein Stil erfasst was mir grade gefällt, von filigran bis Brutal, schüchtern bis nuttig. Mein Körper gefällt mir nicht, aber ich glaube so geht es vielen Mädchen in meinem Alter. Dazu kommt, dass ich früher gemobbt wurde, weil ich "zu fett" war, obwohl ich nie übergewichtig war. Daher ist mein schönheitsideal sowohl bei Frauen und Männern ein vollkommen dünner Körper, undgesund untergewichtig. Ich entspreche diesem Ideal keineswegs, dafür esse ich zu gerne, mein BMI ordnet mich in einen vollkommen unspektakulären, normalen Bereich ein. Ich habe oft versucht abzunehmen, auf verschiedene Weisen, doch ich schaffe es nie. Magersucht, Bulimie, ich wäre mehrmals schon fast in eine davon abgerutscht. Zuletzt, wo sehe ich mich in 5 Jahren? Im Grab. ICh werde mich eines Tages umbringen, das steht fest. Von dieser Entscheidung wird mich niemals jemand abbringen können, das hängt mit meiner Philosophie zusammen; nicht heute, auch nicht morgen, doch irgendwann, sehr bald.
25.7.14 20:44





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung